"Euer Großvater erzählt"

Aus Familienalbum
Version vom 18. Januar 2017, 23:09 Uhr von Hille (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elisabeth Hillebrand
"Euer Großvater erzählt" - Eine Anekdote von 1918

1918 wurde die Schule Konrad Hillebrands von Kommunisten besetzt und sein Rektorzimmer geplündert. Er zeigte auf die Bilder von Bismarck und Kaiser Wilhelm II.: "Die könnt Ihr gerne mitnehmen!" Dann stand er mit ausgebreiteten Armen vor dem Kruzifix: "Das aber nicht". Sie führten ihn dann ab, um ihn zu Fuß in seine Haft zu bringen. Sie packten ihn von beiden Seiten am Arm. Er riß sich los, drängte sie zurück: "Mit Euch Dreckskerlen gehe ich nicht in einer Reihe". Und sie leisteten keinen Widerstand. So marschierte er vor dem Zuge durch Duisburg-Meiderich. Wie ein Lauffeuer ging es durch Meiderich: "Sie haben den Alten mitgenommen!"
Auf beiden Seiten der Straßen drängten sich die Meidericher im Spalier.
Wie es weiterging, weiß ich nicht. Er wird bald wieder zuhause gewesen sein.